Dienstag, 3. Juli 2012

Fernbedienungen Teil 1, oder der Tastenwahnsinn

Besitz man erst mal ein kleinen Fuhrpark an Geräten, nervt das ständige suchen und wechseln der Fernbedienungen. Wenn man alleine nur um eine DVD zu schauen mit 3-4 Fernbedienung jonglieren muss nervt das ziehmlich schnell. Wenn man dann darauf Wert das die Fernbedienungen werden von Couch oder Tisch fallen sollen, oder mit Essen oder Getränke versaut werden sollen wird es noch schwieriger. Da das Platzangebot auf dem Wohnzimmertisch an einem gemütlichen " Film-Sonntag " gegen Abend immer weniger wird. Also war klar das eine Lösung her muste.
 

Logitech Harmony 515
Der erste Schritt war eine Logitech Harmony 515 ( nähere Info ). Insgesamt ganz gut aber nicht die Lösung die mich zufrieden stelle. Hier kann man auf verschiedenen Ebenen, zwischen den man hin und her schalten muss, die Geräte bedienen. Aber das man nur die Tasten von den FB's die man braucht auf eine Ebene setzen kann ist leider nicht möglich. Was in der Praxis heißt: TV auswählen, TV anschalten, AV Reiceiver auswählen, AV Receiver anschalten usw.
Sicherlich ist es möglich sogenannte Aktionen zu programieren ( nur 4 Speicherplätze ) bei denen mehrere signale an verschiedene Geräte geschickt werden. Also sagen wir SatReiceiver anschauen, DVD anschauen, CD hören und Radio hören. Dies funtioniert aber wenn man z.b nur CD hören will. Möchte man aber nach der CD ne DVD anschauen hilft diese Funktion auch nicht weiter. Es sei denn ich mache alles aus und dann wieder an.
Eine mögliche Lösung gibt es immer die aber meist extrem teure und globige Multikuntionfernbedienungen sind.
Also muste ein System her bei dem ich mein komplettes Layout selber bestimmen konnte. So dachte ich mir, wenn irgendwo so etwas möglich ist, dann bei Apple. Also suchte ich und fand auch eine Lösung die mir gefiehl zu einem Preis der anehmbar war.

L5 IR Remote Adapter
Ein kleiner Adapter für ca 30 Euro ( nähere Info ) zusammen mit einem Iphone, Ipod touch oder Ipad und man hat mehr als nur eine Fernbedienung. Sollte man keines der drei Geräte besitzen muss auch nicht gleich eine Menge Geld für ein Iphone oder iPad ausgeben. Ein gebrauchter Ipod touch ist schon um die 100 Euro zu haben. Jetzt kann man natürlich sagen das man für 130 Euro auch eine gute Fernbedienung bekommt. Ja sicherlich...aber auch nur ne Fernbedienung.
Da fehlt dann immer noch:
  1. die kostenlose Fernsehzeitung
  2. die Möglichkeit zum surfen im Internet
  3. das Aubrufen der Email's
  4. das Katalogisieren der Filmsammlung
  5. das Anschauen von Foto's
  6. das Steuern eines evtl. vorhanden AV Reiceiver
  7. die Möglichkeit Air play zu nutzen
  8. alle Bedienungsanleitungen zu lesen
  9. Internetradio hören, oder zu streamen
  10. vollen zugriff auf Filme, mp3, Bilder auf dem Ipod oder einem NAS/PC
usw.........also kurz gesagt alles was ich mit einem PC auch machen kann, nur das er auf Knopfdruck verfürbar ist und überall mit hin zu nehmen ist. Und die KNX/ EIB Steuerung ist übrigens auch möglich.
Hat man nun ein Applegerät mit Kamera steigen die Möglichkeiten um ein Vielfaches.
Also warum so was kaufen wenn man für das gleiche mehr haben kann.

L5 Remote mit Ipod touch



 Kurze Produktvorstellung von Iphone 4ever

Weiter ist es möglich:
  1. mehere Layouts für z.B verschiedene Zimmer
  2. laden in eine Cloud ( öffentlich und privat ), zum Sichern und überspielen auf andere Applegeräte
  3. erstellen von Multifunktionstasten
  4. usw

Aufteilung  meiner Geräte auf das Layout

Weitere Layouts die ich in Gebrauch habe
Layout und deren weitere Möglichkeiten

Dies ist meiner Meinung nach die optimale Lösung für Besitzer von Applegeräten, oder lohnentswerts darüber nach zu denken dies zu ändern. Der Mehrwert ist unumstritten.  Aber Apple ist nicht Jedermans Sache.

Weitere Lösungen:
New Kinetix Re Remote
Gear4 Unity Remote 
Micro USB Adapter von System S

Ausser den Geräte auch zur Lichsteuereung

Und auch im Schlafzimmer
Medienregal ohne Leim und fast ohne Schrauben

Ähnliche Post's:

Denon AVR 1910 und Marantz AV 7005.....
Umbau Denon AVR-1910 / pre outs für den Kleinen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen